Tagestouren

Einige unserer Tagesausflugsziele

Das Dive4Life ist knapp 100 km von unserer Tauchschule entfernt in Siegburg.

Die Adresse lautet:
Zeithstraße 110, 53721 Siegburg

20 Meter tief, 18 bzw. 10 Meter im Durchmesser und über drei Millionen Liter kristallklares Wasser – das sind Maße, die auch erfahrenen Tauchern den Atem stocken lassen. Das dive4life Indoor-Tauchcenter in Siegburg ist die größte Anlage ihrer Art in Europa. Die Wassertemperatur beträgt ca. 25 Grad.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Webseite des Dive4Life

Die Krämer Seen sind ungefähr 55 km von unserer Tauchschule entfernt in Monheim.

Die Adresse lautet:
Kurt-Schumacher-Straße 2, 40789 Monheim am Rhein

See 1 (auch großer See genannt) hat eine max. Tiefe von 13-14m. Hier befinden sich ein Treppeneinstieg zum Gewässer sowie eine Übungsplattform in einer Tiefe von ca. 6-7m. Im Mai/Juni laichen hier besonders viele Zander, dessen Brutwache unbedingt akzeptiert werden sollte, in dem man gebührend Abstand hält und kein Sediment aufwirbelt. Ferner leben hier kapitale Hechte(1,40 m), Flusskrebse, Barsche, Karpfen, Welse- sogar eine Rotwangenschildkröte wurde hier schon gesichtet. Der Pflanzenbewuchs hier hält sich in Grenzen, der See ist aber von Hügeln übersät, die mit Muscheln gespickt sind und somit auch gute Sichten und eine schöne Unterwasserlandschaft erzeugen. Desweiteren verfügt de See über einen Unterwasserparcour mit durchtauchbaren Röhren, ideal zum training mit Stageflaschen. In diesem See hatten wir bereits Sichtweiten von 10-12m.
See 2 (auch kleiner See genannt), hat eine max. Tiefe von 18-20m. Hier befindet sich ebenfalls ein Treppeneinstieg zum Gewässer. Große Exemplare von Karpfen leben hier, die aus dem Nichts auftauchen, neugierig verweilen und ebenso schnell wieder verschwunden sind. Die Unterwasserlandschaft ist von üppigem Pflanzenbewuchs geprägt, welche teilweise bis an die Wasseroberfläche gelangen. Hechte, Barsche, Flusskrebse und Schildkröten sind hier ebenfalls zuhause. Durch den starken Pflanzenwuchs ist die Sicht hier fast ganzjährig ziemlich gut (ca. 4-10m).
(Tauchplatzkarte und Seebeschreibung von www.juergens-tauchschule.de)

Weitere Infos bekommt ihr auf der Webseite des Jürgens Tauchschule

Das Monte Mare ist knapp 100 km von unserer Tauchschule entfernt in Rheinbach.

Die Adresse lautet:
Münstereifeler Straße 69, 53359 Rheinbach

Im Prinzip ist es ein Hallenbad was 10 Meter tief ist. Es erwarten euch dort

  • 2.000.000 Liter Wasser
  • 200 qm Wasserfläche und 10 Meter Tiefe
  • Höhlen- und Grottenlabyrinth
  • ein versunkenes Bootswrack
  • angenehme 28°C Wassertemperatur und klare Sicht
  • drei Trainingsebenen (auf Tiefen zwischen 1,20 und 6,00 M.)
  • betauchbares senkrechtes Röhrensystem

Auch Nichttaucher und Kinder kommen auf ihre Kosten, da dort auch ein Wellenbad und eine große Saunalandschaft zu finden sind.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Webseite des Monte Mare

 

Der Boschmolenplas ist ungefähr 50 km von unserer Tauchschule entfernt in Heel in den Niederlanden.

Die Adresse lautet:

Bosmolenweg 3, 6097 NG, Heel

Der Boschmolenplas liegt in der Nähe von Heel und ist, wie die anderen Maasplassen, eine ehemalige Kiesgrube. Der See ist in den tauchbegeisterten Niederlanden zu einem Begriff geworden und ist sogar weit über die belgische und deutsche Grenze hinaus bekannt. Das ganze Jahr über kommen Menschen von nah und fern, um im Boschmolenplas zu tauchen. Der See mit einem Durchmesser von über 1 km wird mit Grundwasser gespeist, das auf natürliche Weise gefiltert wird.

Wegen des besonders klaren Wassers ist eine Sichtweite von 12 m nicht ungewöhnlich. Aufgrund der ausgezeichneten Wasserqualität ist das Boschmolenplas Schauplatz einer sehr reichen Unterwasserflora und -fauna, die in Kombination mit den vorhandenen künstlichen Objekten ein einzigartiges und unvergessliches Taucherlebnis ermöglicht.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Webseite des Boschmolenplas

 

Der Rahmer See ist ungefähr 35 km von unserer Tauchschule entfernt in Duisburg Großenbaum.

Die Adresse lautet:
REAL Großenbaum, Buscher Strae 66, 47269 Duisburg

Der Rahmer See ist ein nicht öffentlich zugänglicher See und ist komplett eingezäunt. Er ist ca. 14 Meter tief und überrascht den Taucher häufig mit guten bis sehr guten Sichtweiten. Im See findet sich sehr viel Jungfisch. Der Fischbestand reicht von Aal, Hecht, Barsch, Brasse und Karpfen, bis hin zu Rotauge, Schleie und Zander.

 
 

Das Todi ist ungefähr 120 km von unserer Tauchschule entfernt in Belgien.

Die Adresse lautet:
TODI bvba
be-MINE 1
3582 Beringen
Belgien

Tropische Süßwasserfische, Meerjungfrauen und bei 23 °C entspannt abtauchen – TODI das Indoortauchzentrum in Belgien macht es möglich. Das ehemalige Bergbaugelände bietet darüber hinaus auch für nicht tauchende Begleitung einige Abwechslungsmöglichkeiten. Im eigenen Restaurant lässt es sich vortrefflich relaxen und durch mehrere große Panoramafenster können Zuschauer entspannt das „Treiben“ im Tauchbecken verfolgen.

Tropische (Süßwasser)-Fische im Herzen Europas hautnah erleben? Lange war dies der Traum jeden Aquarianers. Seit 2016 ist dies in Belgien möglich. In 6,2 Millionen Litern Wasser können Schnorchler, Taucher und Gäste des Restaurants dies im neu eröffneten Tauchzentrum TODI hautnah erleben. Über 25 verschiedene Fischarten, einmal pro Woche Meerjungfrauen und insgesamt neun Themengebiete gibt es hier zu bestaunen und zu betauchen. Der Name verrät es bereits, denn TODI steht für „Total Diving“ – für ein absolutes Taucherlebnis.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Webseite des TODI

Widdauen ist ungefähr 57 km von unserer Tauchschule entfernt in Langenfeld.

Die Adresse lautet:

Gut Widdauen, 40764 Langenfeld (Rheinland)

Die Seen Widdauen I und II liegen direkt neben dem Hitdorfer See. Im Gegensatz zu diesem sind sie aber für den öffentlichen Tauch- und Badebetrieb gesperrt. Das hat zur Folge, dass wir hier eine unberührte Flora und Fauna vorfinden, die dem Anfänger ebenso wie dem erfahrenen Taucher wirklich tolle Tauchgänge bescheren.
Eine gewisse Tarierfähigkeit vorausgesetzt, werden wir in diesen Seen gute bis sehr gute Sichtweiten vorfinden. Neben Hecht, Barsch und Karpfen finden sich hier auch Rotaugenschärme und einiges an Krebsen.

Auch „Tiefenjunkies“ kommen in Widdauen auf ihre Kosten: Es gibt Steilwände auf bis zu 20 Meter Tiefe. Aber auch Flachbereiche mit ca. 5 – 7 Meter Tiefe, Überhänge und vieles mehr.

Schreib uns! whatsapp